TAG DER MUSIK
Dabei Sein!
 

TAG DER MUSIK rockt am Wochenende ganz Hamburg!

Viele Highlights, noch mehr Partner und ein begeisterter Schirmherr freuen sich schon.

Hamburg, 13. Juni 2012

Am kommenden Wochenende (15.-17. Juni) ist es soweit: Der TAG DER MUSIK 2012 verwandelt die ganze Stadt in einen riesigen Lautsprecher für die Musik – von Bergedorf bis Blankenese, von Harburg bis nach Norderstedt – und stößt in diesem Jahr in eine neue Dimension:

Highlights wie Joja Wendt, Jessy Martens und Band, die Rock'n'Roma Band KAL sowie das Hamburger Sing along auf der Hauptbühne in der Fischauktionshalle treffen auf eine noch nie dagewesene Zahl von Partnern und Kooperationen, um die ganze Hamburger Musikszene für das Projekt ins Boot zu bekommen. Am Musikpavillon auf der altonale, beim HSH Nordbank Run, in 60 Haspa Filialen, am Tibarg und am Hauptbahnhof können alle Hamburger erleben, was ihre Stadt musikalisch zu bieten hat. Bühnen gibt es sogar in der Zentralbibliothek am Hühnerposten und mitten in der Wandelhalle.

Schirmherr Olaf Scholz ist begeistert: "Über 300 Konzerte mit über 5.000 Musikerinnen und Musikern zeigen auf eindrucksvolle Weise, dass unsere Hansestadt auch eine lebendige Musikstadt ist. Als Schirmherr freut es mich besonders, dass es dem TAG DER MUSIK gelingt, den Spaß am Musizieren und die Schönheit der Musik zu vermitteln."

Und das ist noch nicht alles: Geht raus - macht Musik! Die Geigerin im Supermarkt, das Gesangsduo an der Bushaltestelle oder der Singer-Songwriter beim Friseur machen den TAG DER MUSIK zu einem großen Gemeinschaftserlebnis und zeigen, wie wichtig die Musik für Hamburg ist. Im Rahmen des Merkblatts für Straßenmusik in Hamburg sind alle Musikerinnen und Musiker aufgefordert, dabei zu sein.

Der TAG DER MUSIK ist eine offene Präsentationsplattform für die Hamburger Musikszene. Hauptförderer sind Hamburger Sparkasse, Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg, Techniker Krankenkasse und Deutscher Musikrat Projekt gGesellschaft mbH und steht unter der Schirmherrschaft von Hamburgs Erstem Bürgermeister Olaf Scholz. Weitere Unterstützer sind auch das Goetheinstitut sowie die Europäische Musikbörse. Das Projekt ist starker selbstständiger Teil der bundesweiten Initiative TAG DER MUSIK unter dem Dach des Deutschen Musikrats.  


Zurück